Ratgeber

Die wichtigsten Fragen und ihre Antworten
MEDITERRANEO – STEINBACKOFEN VS. LEHMBACKOFEN
 
Unsere Mediterraneo Steinbacköfen werden mit einem 900°C gebrannten Backstein gebaut. Die Backfläche besteht aus 35mm starken Schamotteplatten. Die Kuppel wird mit einer speziellen Korkschicht isoliert. Bei den Mediterraneo Lehmbacköfen kommt eine von handgemachte zertifizierte Lebensmittelechte Kuppel aus Lehm zum Einsatz. Sie wird bei ca. 1100°C gebrannt. Die Isolierung besteht aus hocheffizienter Keramikfasermatten und Blähton. Anschließend bekommen auch diese Öfen ihr bekanntes Kork-Finish, wodurch sie ihr typisches Flair erhalten.
WAS MUSS ICH TUN BEVOR ICH BACKEN KANN ?
 
  • Bevor Sie das erste Mal in einem frisch gebauten Steinofen backen können, muss der Ofen über mindesten 5 Tage eingebrannt werden.
  • 1.Tag machen Sie ein kleines Feuer in der Mitte des Ofens, die Tür sollte offen sein. Die Temperatur sollte 80°C nicht überschreiten. Nachdem das Feuer erloschen ist, schließen Sie die Tür und lassen Sie den Ofen über Nacht auskühlen.
  • 2.Tag wiederholen Sie den Vorgang mit einer Temperatur von max. 120°C.
  • 3.Tag wiederholen Sie den Vorgang erneut mit einer max. Temperatur von 170°C.
  • 4.Tag sollte die Temperatur nicht über 220°C steigen.
  • 5.Tag halten Sie den maximal Wert der Temperatur auf 270°C.
  • Ab dem 6.Tag können Sie den Ofen mit maximaler Temperatur fahren.
Während des einbrennen können Haarrisse entstehen, diese nicht weiter tragisch und beeinträchtigen den Ofen in keinster Weise. Wenn Sie sich nicht an das Einbrennen halten, könnten beachtliche Risse entstehen, die die Funktionalität und Lebensdauer einschränken können. Falls Sie Ihren Ofen über einen längeren Zeitraum nicht genutzt haben, z.B. über den Winter, dann empfiehlt es sich, den Ofen einen ganzen Tag schonend langsam aufzuheizen und wieder auskühlen zu lassen. Am nächsten Tag können Sie dann Ihren Ofen normal befeuern
WELCHE TEMPERATUREN ERREICHEN DIE MEDITERRANEO ÖFEN ?
 
Je nachdem wieviel Holz verwendet wird und wie lange der Ofen befeuert wird, erreicht der Ofen Temperaturen von 400°C im Bodenbereich. An der Kuppelwand bis zu 350°C. Höhere Temperaturen sind nicht zu empfehlen, da Sie den Ofen und das Backgut schädigen können. Wir empfehlen Temperaturen bis 350°C, diese sind ausreichend und belasten das Ofengewölbe nicht zu stark.
WAS KANN ICH MIT DEN MEDITERRANEO ÖFEN BACKEN ?
 
Mit unseren Öfen backen Sie hervorragend Pizzen, Flammkuchen, Brot, Fleisch und Fisch, sowie Kuchen und kurz gebackenes. Speisen und ihre Temperaturen im Ofen, so gelingen sie am besten.
300 – 350°C Steak, Fleischpieße, Kurzgebratenes
300 – 400°C Pizza, Flammkuchen, Spanferkel, Braten
220 – 280°C Geflügel, Fleisch
220 – 250°C Laugengebäck
180 – 230°C Brötchen, Hefeteiggebäck
200 – 230°C Brathähnchen
170 – 190°C Niedriggartemperaturen
150 – 180°C Kuchen und Gebäck
120 – 160°C Gemüse
100 – 130°C Biscuits
60 – 100°C Dörrobst, Baiser
WELCHES HOLZ KANN ICH VERWENDEN ?
 
Sie sollten gut dehydriertes Holz mit einem Feuchtigkeitsgehalt von weniger als 20% verwenden; Buchenholz, Eiche, Esche sind aufgrund ihrer guten Brennkraft am besten geeignet. Es ist absolut verboten, behandeltes oder harziges Holz zu verwenden, das die Kochfläche schädigen und Rauch und Gerüche abgeben kann.
WAS MACHE ICH WENN MEIN OFEN RISSE BEKOMMT ?
 
Rissbildungen im Ofengewölbe sind ganz normal und nicht immer zu vermeiden. Sie können bei jedem Steinofen durch das befeuern entstehen. Die Temperaturen im Inneren des Ofens sind ungleich höher als die äußeren Teile des Ofens, daher entstehen unterschiedliche Spannungen in der Ofen-Struktur. Diese Unterschiede führen letztlich auch dazu, dass im Innen- und Außen Gewölbe des Ofens Risse entstehen können. Eine Rissbildung ist also während des Brennvorgangs ganz normal. Sie stellen keinen Mangel, oder eine Beeinträchtigung bzw. Funktionsstörung des Ofens dar. Ferner erhält der Ofen dadurch seine eigene Patina. Risse können mit feuerfestem Zement, Lehm und Schamottemörtel wieder geschlossen werden.
WELCHE GRÖSSE SOLLTE MAN WÄHLEN ?
 
Vor dem Kauf eines Steinofens stellt sich die Frage, wie groß der Ofen sein sollte. Gerade Pizzen und Flammkuchen benötigen viel Platz im Ofen, sie sollten nicht zu nah am Feuer liegen, damit Sie nicht verbrennen. Wenn also hauptsächlich Pizzen und Flammkuchen zubereitet werden, empfiehlt es sich, einen Ofen mit einem Innendurchmesser ab ca. 85 cm oder größer zu wählen. Bei Brot und anderen Backwaren wird die Glut meistens aus dem Ofen gekehrt, so haben Sie dann auch in einem kleineren Ofen ausreichend Platz.
WELCHES ZUBEHÖR IST WICHTIG ?
 
Für einen Steinofen gibt es einiges an nützlichem Zubehör. Ein gutes Ofenbesteck bestehen aus Pizza- und Brotschieber, Kehrer und Feuerhaken sind unerlässlich für ein erfolgreiches und entspanntes backen. Mit einem Infrarotthermometer messen Sie jede beliebige Stelle im Ofen und sind so bestens über die Temperaturen in Ihrem Ofen informiert. Eine Wetterschutzhülle für den Winter ist ebenfalls sehr wichtig.

Treffe Deine Wahl

Welcher Ofen soll es sein ? Steinbackofen oder Lehmbackofen

Ob ein Mediterraneo Steinbackofen aus gebrannten Ziegeln, oder ein Mediterraneo Lehmbackofen  –  die Backqualität unserer Öfen wird Sie und Ihre Gäste auf jeden Fall begeistern.